Blog

Weihnachten kommt schneller als man denkt. Buchen Sie deshalb schon jetzt für Ihre Kunden ein Adventskalender-Gewinnspiel. Geben Sie Ihren Kunden 24 Tage lang die Chance zu gewinnen. Hier die Highlights:

 

  • Optimal auch für E-Mail-Marketing, Newsletter etc. geeignet
  • Freie Wahl des Motivs oder aus unseren Motivvorschlägen
  • Wahlweise mit oder ohne Aktivierungscode
  • Wählen Sie zwischen 1 x registrieren und automatische Teilnahme an allen Tagen oder
  • Tägliche Aktivierung des Tagesgewinns
  • Tägliche Erinnerung an den Tagesgewinn
  • Tägliche Gewinn-E-Mail an alle Teilnehmer

 

Selbstverständlich basiert auch der Adventskalender auf der bewährten HAPPY Gewinnspiel-Solution mit allen Features und Verlosungs-Arten.

 

Rufen Sie gleich an oder schreiben Sie uns eine E-Mail und besprechen Sie mit uns die Möglichkeiten für Sie.

06103 2053 800

Dietmar und Patrick Grünberg haben am 29. Juni 2018 an der Hochschule Mainz einen Gastvortrag im Kurs „Statistisches Anwendungsprojekt“ im Bachelor „Medien, IT & Management“ gehalten. Das Projekt lautet „User Experience Design von Online-Gewinnspielen“.  Anhand von vielen aktuellen Beispielen aus der Praxis wurde im Vortrag ein kritischer Blick hinter die Kulissen von Online-Gewinnspielen geworfen.

 

Dazu Prof. Dr. Sven Pagel: „Es war eine informative und motivierende Anregung für die Studierenden. Toll, dass Sie sich zudem viel Zeit für das bzw. die Experteninterviews genommen haben.“

 

Medienmanagement und IT wachsen immer stärker zusammen. In der Professur für Wirtschaftsinformatik und Medienmanagement (WIMM) vertritt Prof. Dr. Sven Pagel mit seinem Team dieses integrative Thema in der Lehre und der angewandten Forschung. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen digitale Transformation, digitale Medien und digitales Marketing.

 

Wenn Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation auch an einem Vortrag über Gewinnspiel-Marketing interessiert sind, sprechen Sie uns gerne an: d.gruenberg@happysolutions.de

 

Sie sind verantwortlich für die Planung, Durchführung, Optimierung und Kontrolle von Gewinnspiel- Kampagnen in direkter Abstimmung mit unseren Kunden. Dabei erwarten Sie insbesondere die folgenden Aufgaben:

 

  • Übernahme und Organisation von Gewinnspielprojekten mit unterschiedlichen Anforderungen
  • Konzeption & Erstellung von Online- und Offline-Kampagnen-Gewinnspielen
  • Projektkonfiguration nach Kundenwünschen, Implementierung von effizienten Prozessen
  • Einrichtung, Optimierung und Versand von E-Mail-Kampagnen (Gewinn-Mails)
  • Monitoring, Analyse und Reporting der laufenden Kampagnen-Gewinnspiele nutzen Sie zur kontinuierlichen Verbesserung der Kampagnenwirksamkeit
  • Intensive Zusammenarbeit mit externen Agenturen, Dienstleistern und Werbeabteilungen der Kunden
  • Allgemeine Kundenbetreuung

Mehr Informationen finden Sie hier

Das Urteil des Bundesgerichtshofs zum bislang bestehenden Kopplungsverbot hat das generelle Kopplungsverbot aufgehoben (Urteil vom 5.10.2010, Az.: I ZR 4/06) und damit für einen Paukenschlag gesorgt.

Der Auslöser: Eine Supermarktkette hatte eine Sonderaktion „Einkaufen, Punkte sammeln, gratis Lotto spielen“ veranstaltet. Dabei erhielten die Kunden bei jedem Einkauf für 5,00 € Einkaufswert je einen Bonuspunkt. Ab zwanzig Bonuspunkten bestand die Möglichkeit, kostenlos an einer Lottoziehung teilzunehmen. Die kostenlose Teilnahme an der Lottoziehung war also de facto an einen vorherigen Einkauf im Supermarkt gekoppelt.Nach bisheriger Rechtslage galt dies als wettbewerbswidrig. Gem. § 4 Nr. 6 UWG galt es bislang einschränkungslos als unlauter, wenn die Teilnahme an einem Preisausschreiben oder Gewinnspiel von dem Erwerb einer Ware oder der Inanspruchnahme einer Dienstleistung abhängig gemacht wurde. Der BGH hatte die Sache zunächst dem EuGH vorgelegt. Dieser hatte geurteilt (Urteil vom 14. Januar 2010, C-304/08), dass ein solches generelles Verbot der Kopplung von Gewinnspielen an einen Warenverkauf europarechtswidrig ist und hatte die Sache zurück an den Bundesgerichtshof verwiesen. Dieser hat sich der Ansicht des Europäischen Gerichtshofs angeschlossen und hält das bisherige Kopplungsverbot ebenfalls für europarechtswidrig.

Nach dem Urteil des BGH ist die Kopplung von Gewinnspielen mit Umsatzgeschäften nunmehr nur noch dann rechtswidrig, wenn diese im Einzelfall als irreführende Geschäftspraxis oder als Verstoß gegen die berufliche Sorgfalt einzuordnen ist. In dem vom BGH zu entscheidenden Fall lagen hierfür keine Anhaltspunkte vor, insbesondere war eine hinreichende Information über die Teilnahmebedingungen und die Gewinnmöglichkeiten erfolgt. Zudem konnte der BGH nicht feststellen, dass durch das Gewinnspiel die Rationalität der Nachfrageentscheidung des Verbrauchers Hintergrund gedrängt wurde. Für zukünftige Fälle wies der BGH zudem darauf hin, dass solche an einen Verkauf oder Umsatz gekoppelten Gewinnspiele keine extreme Anlockwirkung haben dürfen (§ 4 Nr. 1 UWG) und die Teilnahmebedingungen hinreichend klar und deutlich sein müssen (§ 4 Nr. 4 und 5 UWG).

HAPPY braucht dringend Verstärkung. Zur Planung und Steuerung unserer gesamten Marketing-Aktivitäten haben wir die Stelle eines Marketing-Managers (m/w) neu eingerichtet. Auch an Werbung Interessierte mit kaufmännischer Berufserfahrung oder Ausbildung in einem werbenahen Beruf ohne Studium sind willkommen.

 

Nähere Informationen finden Sie unter Karriere.

MoneyGram wiederholt nach dem großen Erfolg von 2017  in 2018 die große MegaDeal Kampagne mit einer Gewinnsspielversicherung in Höhe von EUR 100.000. Die Kampagne läuft parallel in Deutschland und Frankreich. MoneyGram setzt dabei auf die von HAPPY favorisierte Future-Win-Mechanic. Bei der Future-Win-Mechanic liegen die gewinnenden Codes zu Beginn der Aktion noch nicht fest. Hier legt die Versicherung als Referenz ein zufälliges Ereignis in der Zukunft zugrunde, auf welchen Code ob und welcher Gewinn fällt. Wird einer dieser Codes bei der Teilnahme angemeldet, fällt darauf der vorher festgelegte Gewinn.

Ford Kögler startet hybrides Gewinnspiel

 

Der größte Fordhändler Deutschlands veranstaltet mit HAPPY ein hybrides Gewinnspiel. Neben monatlichen Verlosungen gibt es zum Schluss eine versicherte Ziehung mit der Möglichkeit, eins von drei Ford zu gewinnen. Möglich macht dies die integrierte Gewinnspielversicherung von HAPPY.

 

Hybride Gewinnspiele vereinen die Vorteile einer Gewinnspielversicherung einerseits und Verlosung-Gewinnspielen andererseits: Der kostenintensive Teil der Gewinne – also die Hauptgewinne – wird versichert, die kleineren Gewinne  werden komplett budgetiert und ausgeschüttet.

 

Jubiläums-Gewinnspiel

5 Jahre Möbel Martin – 5 Ziehungen – versicherter Hauptgewinn

Möbel Martin hat für das Möbelhaus in Mainz 5-jähriges Jubiläum gefeiert. HAPP hat dazu ein großes Gewinnspiel organisiert, das auf Plakaten, Flyers und in einem Mailind an alle Kunden bewerben wurde. Hierzu hat HAPPY die personalisierten Gewinnflyer gedruckt und den versicherten Hauptgewinn gestellt. Möbel Martin hat das Gewinnspiel massiv in Tageszeitungen, im Radio und natürlich im Möbelhaus mit Promotionsteams beworben.

 

Mit den Gewinncodes von den Flyers und dem Mailing konnten sich die Teilnehmer in einem von HAPPY bereitgestellten Onlineportal registrieren. Dabei konnten auch mehrere Codes mit dem Add-on Multichance eingegeben werden. Alle Teilnehmer wurden automatisch in den Newsletter von Möbel Martin eingetragen. Als Besonderheit konnten die Teilnehmer Freunde und Bekannte zum Mitgewinnen einladen. Täglich war dies mit dem Add-on Empfehlung.

 

Über 5 aufeinanderfolge Wochen fanden die Verlosungen statt. Nach jeder Verlosung hat HAPPY an alle Teilnehmer eine Gewinn-Mail verschickt mit den Codes, die gewinnen haben. Die Gewinn-Mails wurden zu über 70% geöffnet und die Teilnehmer sich zur Gewinnkontrolle noch einmal auf ihr Teilnahmeportal. Das hat die Reichweite des Gewinnspiels verlängert und die Transparenz und Glaubwürdig enorm erhöht..

 

HAPPY hat bei seinen Marktbeobachtungen festgestellt, dass Unternehmen gerne nach geschäftlichen Anlässen suchen, um daran eine Verkaufsaktion zu knüpfen. Jubiläen, einfache und runde Geburtstage, Jahrestage oder die 100. Veranstaltung von…. bieten sich da förmlich an. Insbesondere Gewinnspiele kommen da immer wieder zur Sprache. HAPPY hat deshalb eine Spezialeinheit für „Es gibt was zu feiern“ Gewinnspiele gegründet und mit einem randvollen Konzeptbündel ausgestattet. Mehr Informationen zu Jubiläums-Gewinnspielen finden Sie hier.

 

Jubiläums-Gewinnspiel

YEANS HALLE 40 Jahre 40 Tage 40.000 Euro

 

Die YEANS HALLE hat im Herbst 4o-jähriges Jubiläum gefeiert. HAPP hat dazu ein großes Gewinnspiel organisiert, das parallel in allen 20 Filialen veranstaltet wurde. Hierzu hat HAPPY für jede Filiale personalisierte Gewinnflyer gedruckt, die Codes waren der Filiale zugeordnet.

 

 

Für jeden Kauf erhielten die Kunden einen Gewinncode, den sie in einem von HAPPY bereitgestellten Onlineportal registrieren konnten. Dabei konnten auch mehrere Codes mit dem Add-on Multichance eingegeben werden. Alle Teilnehmer wurden automatisch in den Newsletter von YEANS HALLE eingetragen.

 

An 40 aufeinanderfolgenden Tagen fanden Verlosungen statt. Nach jeder Verlosung hat HAPPY an alle Teilnehmer eine Gewinn-Mail verschickt mit den Codes, die gewinnen haben. Die Gewinn-Mails wurden zu über 70% geöffnet und die Teilnehmer sich zur Gewinnkontrolle noch einmal auf ihr Teilnahmeportal. Das hat die Reichweite des Gewinnspiels verlängert und die Transparenz und Glaubwürdig enorm erhöht..

 

Über die integrierte Umfrage konnte die YEANS HALLE wertvolle Informationen sammeln. 70% der Teilnehmer am Gewinnspiele haben sich auch freiwillig an der Umfrage beteiligt. Die Gewinncodes sind schon bei der Ausgabe den einzelnen Filialen zugeordnet worden, dies ermöglichte eine gezielte Steuerung und Erfolgskontrolle.

 

HAPPY hat bei seinen Marktbeobachtungen festgestellt, dass Unternehmen gerne nach geschäftlichen Anlässen suchen, um daran eine Verkaufsaktion zu knüpfen. Jubiläen, einfache und runde Geburtstage, Jahrestage oder die 100. Veranstaltung von…. bieten sich da förmlich an. Insbesondere Gewinnspiele kommen da immer wieder zur Sprache. HAPPY hat deshalb eine Spezialeinheit für „Es gibt was zu feiern“ Gewinnspiele gegründet und mit einem randvollen Konzeptbündel ausgestattet. Mehr Informationen unter