Blog

Werbeeinverständnis einholen leicht gemacht

 

Seit dem endgültigen Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25.05.2018 stehen viele Unternehmen vor einem Problem. Wie dürfen alte Datensätze noch verwendet werden und wie können Daten, insbesondere das Werbeeinverständnis, von potenziellen Kunden generiert werden? In seinem Experten-Blog ging Dietmar Grünberg bereits näher auf die rechtlichen Fragen dieses Themas ein.

 

Doch wie genau können die rechtlichen Aspekte in die Praxis umgesetzt werden? – dabei hilft HAPPY!

 

Mit einem HAPPY-Gewinnspiel erreichen Sie ganz einfach Ihre Zielgruppe und damit potenzielle Kunden. Das Einholen und Dokumentieren von rechtskonformen Werbeeinverständnissen über ein Double Opt-In Verfahren kann in jede Kampagne standardmäßig eingebaut werden, sodass Sie die generierten Leads auch optimal benutzen können.

 

Sie haben schon Daten Ihrer Kunden, aber es fehlt das passende Werbeeinverständnis? HAPPY bietet Ihnen die Möglichkeit nachträglich das Werbeeinverständnis Ihrer bereits vorhandenen Leads zu generieren. Mit einer Prefill-Funktion können wir es Ihren Kunden sogar erleichtern am Gewinnspiel teilzunehmen. Über einen personalisierten Code kann der Teilnehmer für das Gewinnspiel begeistert werden. Er muss nur noch seinen Datensatz überprüfen, das Werbeeinverständnis geben und fertig ist der qualifizierte Lead. So können auch Lücken in Ihren Datensätzen spielend leicht gefüllt werden.

 

Ein weiterer Vorteil, den HAPPY Ihnen bietet, sind die frei wählbaren Export-Möglichkeiten. Sie bekommen während der Kampagne nach Ihrem Wunsch die neuesten Daten geliefert. So stehen Ihnen die Daten der Teilnehmer dann zur Verfügung, wenn Sie sie brauchen.

 

Mit HAPPY muss die DSGVO keine Hürde sein. Wir entwickeln gerne eine auf Ihr Problem perfekt zugeschnittene Kampagne. So wird Ihr Problem zur Chance für Ihr Unternehmen. Schreiben Sie uns gerne eine Mail oder rufen Sie an und lassen Sie uns über Ihre nächste Kampagne reden!